Der Wechsel von Miroslav Klose zum Lazio Rom wird immer wahrscheinlicher.

Der deutsche Nationalstürmer, der den FC Bayern München zum Saisonende (30. Juni) verlässt, traf am Mittwochabend um 21.00 Uhr mit seinem Berater Alexander Schütt in Rom ein, wo er von Lazio-Präsident Claudio Lotito in dessen Büro empfangen wurde. Dies berichtete die "Sport Bild".

Am Donnerstagmorgen, an seinem 33. Geburtstag, soll sich Klose in der Klinik Paideia dann dem obligatorischen Medizincheck unterziehen.

Bleibt der ohne Befund, würde der Mittelstürmer danach für zwei Jahre bei den Römern unterschreiben. Zwei Millionen Euro Jahresgage plus Bonuszahlungen bei einer bestimmten Anzahl an Einsätzen und Toren soll Klose bei Lazio verdienen.

Beim zweimaligen italienischen Meister (1974 und 2000) hat Klose in Karlheinz Riedle, Thomas Doll und zuletzt Thomas Hitzlsperger einige deutsche Vorgänger.

Zuvor hatte es ein Verwirrspiel um Miroslav Klose gegeben. Italienische Medien berichten über den Wechsel zu Lazio.

Aus der Türkei wurde wiederum vermeldet, dass sich der 32-Jährige mit Galatasaray Istanbul über einen Wechsel verständigt haben soll.

Am Montag hatten Klose und die Bayern bekannt gegeben, dass der Vertrag nicht verlängert wird. Der Torjäger spielte vier Jahre beim Rekordmeister.

Zuletzt war auch über Interesse des FC Valencia und von Tottenham Hotspur an Klose spekuliert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel