Uruguays Superstar Diego Forlan soll offensichtlich Nachfolger des Kameruners Samuel Eto'o beim italienischen Renommierklub Inter Mailand werden.

Nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" hat Inters Sportdirektor Marco Branca Einigung mit Atletico Madrid über einen Wechsel des 32 Jahre alten Stürmers erzielt, der bei der WM 2010 in Südafrika von der FIFA zum besten Turnierspieler gekürt wurde.

Die Ablösesumme wird auf fünf Millionen Euro taxiert. Der Vertrag des Südamerikaners bei Atletico hatte noch eine Laufzeit bis 2013.

Wie Atletico bestätigte, flog Forlan am Mittwoch nicht mit der Mannschaft zum Europa-League-Qualifikationsspiel bei Vitoria Guimaraes nach Portugal (Hinspiel 2:0). "Forlan hat (Trainer Gregorio, d. Red.) Manzano heute morgen darum gebeten, nicht mitfliegen zu müssen, weil er sich mit einem möglichen Wechsel beschäftigt", hieß es.

Die Madrilenen hatten zuvor den kolumbianischen Torjäger Radamel Falcao für 40 Millionen Euro von Europa-League-Sieger FC Porto verpflichtet.

Eto'o war zum russischen Klub Anschi Machatschkala gewechselt. Der Vertrag Forlans bei Inter soll in den nächsten Tagen unterschrieben werden.

Inter-Boss Massimo Moratti gilt als glühender Verehrer der Spielkunst des uruguayischen Stars.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel