Das Wetter bringt in Italien den Spielplan der Ligen durcheinander. Die Serie-A-Partien zwischen Bologna und Florenz, Siena und Catania sowie Atalanta Bergamo und dem FC Genua fallen Eis und Schnee zum Opfer.

Bereits zuvor war die Partie von Juventus Turin beim FC Parma gestrichen worden und hatte bei Juventus-Trainer Antonio Conte für Unversändnis gesorgt: "Um 15 Uhr hätten wir problemlos spielen können", meinte der Trainer des Tabellenführers. So aber sei sein Team zu einer sinnlosen und strapaziösen Busfahrt durch halb Italien gezwungen worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel