Der italienische Rekordmeister Juventus Turin hat dank Rückkehrer Martin Caceres das Prestigeduell gegen Meister AC Mailand gewonnen und steht vor dem Einzug ins Pokalfinale.

Im Halbfinal-Hinspiel der Coppa Italia setzte sich der Spitzenreiter der Serie A mit 2:1 (0: 0) beim Tabellenzweiten durch.

Abwehrspieler Caceres, den Juve erst im Januar vom FC Sevilla ausgeliehen hatte, brachte die Gäste in der 53. Minute in Führung, der italienische Junioren-Nationalspieler Stephan El Shaarawy glich für die Rossoneri aus (62.).

Den Siegtreffer für Turin erzielte dann Caceres mit seinem zweiten Treffer des Tages (83.).

Milan, das mit dem ehemaligen Münchner Mark van Bommel in der Startelf spielte, droht damit wie im Vorjahr das Aus in der Runde der letzten Vier.

Das Rückspiel findet am 21. März in Turin statt. Im zweiten Halbfinale stehen sich Serie-A-Aufsteiger AC Siena und der SSC Neapel gegenüber.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel