Serie-A-Aufsteiger AC Siena darf auf den Einzug ins Finale des italienischen Pokals hoffen.

Das Team aus der Toskana gewann das Halbfinal-Hinspiel gegen den SSC Neapel mit 2:1 (1:0) und verschaffte sich damit eine ordentliche Ausgangsposition für das Rückspiel in zwei Wochen.

Am Mittwoch hatte Rekordmeister Juventus Turin das erste Halbfinale gegen den AC Mailand ebenfalls mit 2:1 für sich entschieden.

Die Tore für Siena schossen der Brasilianer Reginaldo (42.) und Gaetano D'Agostini (66.), ehe Emanuele Pesoli (86.) per Eigentor Neapels Chancen auf den Final-Einzug erheblich verbesserte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel