Der SSC Neapel hat am 23. Spieltag in der Serie A Anschluss an die internationalen Plätze gefunden.

Der Champions-League-Achtelfinalist setzte sich vor heimischer Kulisse mit 2:0 (2:0) gegen AC Chievo Verona durch. Miguel Britos erzielte in der 15. Minute den Führungstreffer für die Hausherren. In der 38. Minute sorgte Edinson Cavani per Elfmeter für die Zwei-Tore-Führung zur Pause.

Nach zuletzt vier Spielen ohne Sieg rückt Neapel durch den Heimerfolg bis auf zwei Punkte an den Tabellen-Fünften Inter Mailand heran.

In der zweiten Begegnung des Abends verlor der AS Rom überraschend beim AC Siena mit 0:1. Emanuele Calaio verwandelte in der 51. Minute einen Strafstoß für den Tabellen-16.

Rom verpasste durch die Auswärtspleite den Sprung auf einen Europa-League-Platz. Siena verschaffte sich hingegen etwas Luft von der Abstiegszone.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel