Der italienische Fußballverband FIGC hat die Drei-Spiele-Sperre gegen Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic vom AC Mailand bestätigt.

Der Schwede, der bereits zwei Spiele ausgesetzt hat, fehlt damit auch am Samstag (20.45 Uhr) im Gipfeltreffen zwischen Spitzenreiter Milan und dem Tabellenzweiten Juventus Turin. Rekordmeister Turin liegt einen Punkt hinter dem amtierenden Champion zurück, hat aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Ibrahimovic hatte am 5. Februar beim 0:0 gegen Neapel wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Milan war gegen die folgende Sperre vorgegangen und hatte von einem "schwerwiegenden Justiz-Irrtum" gesprochen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel