Dank Nationalstürmer Miroslav Klose hat der italienische Erstligist Lazio Rom seine Pleitenserie beendet.

Nach zuletzt drei Pflichtspiel-Niederlagen binnen einer Woche schoss Klose den Hauptstadtklub am Sonntag zum 1:0 (1: 0)-Heimsieg gegen den AC Florenz. Der 33-Jährige erzielte in der 36. Spielminute sein 13. Saisontor.

Mit 45 Punkten ist Lazio Tabellenvierter. Nach dem Chaos um den abgelehnten Rücktritt von Trainer Edy Reja verschafften sich die Römer damit etwas Luft.

Dagegen setzte Inter Mailand seinen Sturzflug weiter fort.

Der Champions-League-Sieger von 2010 unterlag beim SSC Neapel durch einen Treffer des argentinischen Mittelfeldstars Ezequiel Lavezzi (59.) mit 0:1 (0:0) und ist seit acht Pflichtspielen ohne Sieg (ein Remis, sieben Niederlagen). In der Liga ist Inter mit 36 Punkten nur Siebter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel