Hellas Verona hat überraschend das Achtelfinale der Coppa Italia erreicht. Beim Tabellen-15. der Serie A, US Palermo, setzte sich der Zweitligist mit 2:1 (1:1) durch.

Die frühe Führung für Palermo durch Luigi Giorgi (7. Min.) glich Andrea Cocco bereits eine Minute später aus.

Mit dem Remis ging es auch in die Pause, bevor Veronas Fabrizio Cacciatore innerhalb von zwei Minuten doppelt verwarnt wurde und folglich vom Platz musste (69.).

In Unterzahl gelang Daniele Cacia das 2:1 für den Underdog aus Verona (75. Min.), das die Norditaliener letztlich über die Zeit retten konnten.

Im Achtelfinale trifft Hellas auf Inter Mailand, das erst dann in den Wettbewerb eingreift.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel