Der AC Siena hat auf die anhaltende Talfahrt in der Serie A reagiert und sich nach nur einem halben Jahr von Trainer Serse Cosmi getrennt.

Nachfolger des 54-Jährigen ist Giuseppe Iachini, zuletzt Trainer bei Sampdoria Genua. Das teilte der Tabellenletzte Siena am Montag nach der 1:4-Niederlage im toskanischen Derby beim AC Florenz mit.

Siena hat nach 17 Spielen vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Cosmi hatte Siena erst im Juni übernommen, nachdem er zuvor den US Lecce in die Serie A geführt hatte. Iachini war mit Sampdoria in der vergangenen Saison der Aufstieg gelungen, seit dem Sommer ist der 48-Jährige aber ohne Engagement.