Italiens Nationaltorhüter Gianluigi Buffon bleibt Rekordmeister Juventus Turin bis 2015 treu, nimmt aber offensichtlich Gehaltskürzungen in Kauf.

Nach Angaben der "Gazzetta dello Sport" einigten sich der 34-Jährige und sein Klub auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages um zwei Jahre. Der 34-Jährige soll allerdings statt sechs Millionen Euro pro Saison nur vier Millionen Euro kassieren.

Gleichzeitig werden indes die mit den Leistungen verbundenen Prämien erhöht. Für den Meisterschaftstitel oder den Champions-League-Triumph soll Buffon eine weitere Million Euro erhalten, berichtete die Tageszeitung "La Stampa".

Der Vertrag soll noch diese Woche unterzeichnet werden. Buffon steht seit 2001 zwischen Pfosten der Turiner. Sechs Jahre zuvor debütierte der Schlussmann beim FC Parma in der Serie A. Für Italiens Nationalmannschaft hütet Buffon seit 1997 das Tor und gewann 2006 mit der Squadra Azzurra bei der WM in Deutschland den Titel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel