Maurizio Beretta ist am Freitag als Präsident der italienischen Serie-A bestätigt worden.

Dies beschloss die Versammlung der Präsidenten der 20 Erstligisten. Beretta setzte dabei sich mit 14 Stimmen durch.

Das Amt des Vizepräsidenten übernimmt Adriano Galliani, Geschäftsführer des AC Mailands. Beretta ist seit 2009 Liga-Präsident.