Der Tabellenvierte Inter Mailand hat in der Serie A die Chance verpasst, den Patzer von Lazio Rom auszunutzen und enger an den Klub von Miroslav Klose heranzurücken.

Gegen den AS Rom spielte Inter nur 1:1 (1:1). Francesco Totti (22.) hatte die Roma per Foulelfmeter in Führung gebracht, Rodrigo Palacio (45.) erzielte noch vor der Pause den Ausgleich für Inter.

Derweil hat der frühere Champions-League-Sieger AC Mailand durch den sechsten Sieg aus den jüngsten acht Spielen seinen Aufwärtstrend bestätigt und ist nun wieder gut im Rennen um einen Europacup-Platz.

Milan besiegte den FC Bologna mit 2:1 (0:0) und verdrängte den AS Rom vom begehrten sechsten Platz.