Ein Fan des italienischen Erstligisten Sampdoria Genua ist zu sieben Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Er wurde für schuldig befunden, im vergangenen Juni bei Krawallen anläßlich von Feierlichkeiten für den Serie-A-Aufstieg seines Klubs einen Fan des Stadtrivalen FC Genua mit Messerstichen schwer verletzt zu haben.

Bei den Krawallen zwischen rivalisierenden Fanklubs waren damals zwei Genua-Spieler schwer verletzt worden. Drei Jugendliche waren mit leichteren Verletzungen davongekommen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel