Der SSC Neapel hat im Kampf um die italienische Meisterschaft einen Dämpfer hinnehmen müssen.

Drei Tage nach dem 0:3 im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League gegen Viktoria Pilsen kamen die Neapolitaner gegen Ex-Meister Sampdoria Genua nicht über ein 0:0 hinaus und ließen den Patzer von Tabellenführer Juventus Turin ungenutzt.

Der Rekordmeister hatte am Samstag durch einen Treffer von Altstar Francesco Totti beim AS Rom mit 0:1 (0:0) verloren.

Pokalsieger Neapel hat mit 51 Zählern vier Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Genua (29) ist Zwölfter.

Inter Mailand (43 Punkte) verpasste den Sprung auf Platz drei durch ein 1:4 (0:2) beim AC Florenz (42). Der Ex-Hoffenheimer Marvin Compper saß bei Florenz 90 Minuten auf der Bank.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel