Der italienische Rekordmeister Juventus Turin muss in der Serie A am Samstag gegen Tabellenschlusslicht Delfino Pescara auf Torhüter Gianluigi Buffon verzichten.

Der Schlussmann von Bayern Münchens Gegner im Champions-League-Viertelfinale ist von einer Grippe geschwächt und soll geschont werden.

"Nach dem Spiel bei den Bayern ist es schlimmer geworden. Er hat nicht gut trainiert und mir ist es lieber, wenn er auf sich aufpasst und es besser wird", sagte Trainer Antonio Conte. Buffon soll durch Marco Storari ersetzt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel