Dank Arturo Vidal steuert Italiens Rekordmeister Juventus Turin weiter seinem 29. Titelgewinn und gleizeitig der erfolgreichen Titelverteidigung entgegen. Der frühere Leverkusener Bundesliga-Profi schoss die "Alte Dame" am Sonntagabend zum Abschluss des 33. Spieltags zu einem 1:0 (0:0)-Sieg im Spitzenspiel gegen den AC Mailand.

Fünf Runden vor Schluss hat Juventus weiter neun Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten SSC Neapel, der Cagliari Calcio 3:2 (0:1) niederkämpfte. Milan bleibt mit weiteren sechs Punkten Rückstand Dritter.

Vidal traf in der 57. Spielminute per Foulelfmeter und erzielte bereits sein achtes Saisontor. Bei Milan bot der frühere U21-Nationalspieler Kevin-Prince Boateng eine gewohnt engagierte, aber glücklose Vorstellung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel