Inter Mailands Kapitän Javier Zanetti hat dem neuen Papst Franziskus während einer Audienz mehrere Fußball-Präsente überreicht.

Der Argentinier schenkte seinem Landsmann unter anderem ein Trikot mit seiner Nummer 4 sowie eine Kapitänsbinde, auf der die Flaggen Italiens, Argentiniens und des Vatikan neben den Initialen von Zanetti und dem Papst zu sehen sind.

"Das war ein emotionales Treffen. Nachdem Franziskus gewählt wurde, wollte ich ihn unbedingt einmal treffen", sagte Zanetti, der über 800 Spiele für Inter absolviert hat.

Der wie Zanetti in Buenos Aires geborene Papst gilt als großer Fußball-Fan und Anhänger des argentinischen Erstligisten San Lorenzo.

"Ich habe ihn als einen sehr aufrichtigen Menschen empfunden, mit einem großen Herz, der alles unternehmen wird, um den Gläubigen zu helfen", sagte Zanetti nach der etwa einstündigen Audienz.

Erst im Juni 2012 hatte der 39-Jährige dem damaligen Papst Benedikt XVI ein Trikot geschenkt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel