Der deutsche Nationalstürmer Miroslav Klose sieht sich bei Lazio Rom nach dem 0:0 beim FC Parma Kritik ausgesetzt. "Man merkt genau, dass er physisch nicht auf Topniveau ist. Er ist nie gefährlich, auch wenn ihn die Kollegen zum Toreschießen einladen. Er ist isoliert und schwerfällig", schrieb der "Corriere dello Sport".

Auch die "Gazzetta dello Sport" sparte nicht mit Kritik: "Nach seiner Verletzung haben wir den echten Klose immer noch nicht zu sehen bekommen. Lazio setzt viel aufs Spiel. Der Klub muss zumindest die Qualifikation für die Europa League schaffen, will er der Saison einen Sinn geben."

Die Römer drohen den Einzug in die Europa League zu verpassen. Der Hauptstadtklub ist mit 52 Punkten nur noch Tabellenachter, seit dem 22. Dezember hat Lazio kein Auswärtsspiel gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel