Trotz eines Treffers von Nationalspieler Miroslav Klose hat Lazio Rom am zweiten Spieltag der italienischen Serie A den Spung auf einen Champions-League-Platz verpasst.

Bei Meister Juventus Turin unterlag der Pokalsieger mit 1:4 (1:2) und liegt mit drei Zählern im Mittelfeld der Tabelle, Juve kletterte vorerst auf Rang zwei. An der Spitze steht der SSC Neapel. Der Champions-League-Gruppengegner von Borussia Dortmund hatte sich zuvor mit 4:2 (2:2) bei Chievo Verona durchgesetzt.

In Turin sorgte der frühere Bundesliga-Profi Arturo Vidal (15. /27.) für die Führung der Gastgeber, Klose (29.) gelang per Abstauber der schnelle Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte baute Mirko Vucinic (50.) den Turiner Vorsprung jedoch wieder aus.

Nach einer Gelb-Roten Karte für Roms Brasilianer Hernanes (63.) traf zudem Juves Neuzugang Carlos Tevez (80.) zum Endstand. Der Argentinier war im Sommer für 16 Millionen Euro von Manchester City gekommen.

DATENCENTER: Die Serie A

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel