Der Freispruch der Hoffenheimer Christoph Janker und Andreas Ibertsberger vor dem Sportgericht des DFB hat offenbar auch den Italienern Daniele Mannini und Davide Possanzini geholfen.

Der Internationale Sportgerichtshof hob die Ein-Jahres-Sperren wegen Verspätung zu einem Dopingtest vorübergehend auf.

Mannini und Possanzini waren zum Dopingtest nach dem Spiel mit Brescia Calcio mit Verspätung erschienen.

Wie bei den Hoffenheimern, die nach dem Spiel bei Borussia Mönchengladbach zu spät zur Probe gekommen waren, war der Test negativ.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel