Italiens Fußballer werden am kommenden Sonntag in Gedenken an die Opfer des schweren Erdbebens in der Region Abruzzen mit einem Trauerflor spielen.

Zudem wird vor sämtlichen Liga-Spielen eine Schweigeminute abgehalten. Das verkündete der Präsident des italienischen Fußballverbands FIGC, Giancarlo Abete.

Nach dem schweren Erdbeben, bei dem laut vorläufigen Angaben 179 Menschen ums Leben gekommen sind, wird unter anderem ein Rugby-Spieler, Lorenzo Sebastiani, vermisst.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel