vergrößernverkleinern
© getty

Der italienische Erstligist Udinese Calcio hat einen Nachfolger für seinen langjährigen Trainer Francesco Guidolin gefunden.

Andrea Stramaccioni, der von 2012 bis 2013 auf der Bank des ehemaligen Champions-League-Siegers Inter Mailand saß, übernimmt zur kommenden Saison den Klub aus dem Friaul.

Stramaccioni war vor Jahresfrist wegen Erfolglosigkeit in Mailand entlassen worden und war seitdem ohne Verein. Er erhält beim 13. der abgelaufenen Serie-A-Saison einen Zweijahresvertrag.

Sein Amtsvorgänger Guidolin wechselt indessen bei Udine auf den Posten des technischen Leiters.

Hier gibt es alles zum internationalen Fußball

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel