Nach vier Niederlagen in Folge und dem drohenden Abstieg in die Serie B hat der FC Bologna die Notbremse gezogen und sich von Trainer Sinisa Mihajlovic getrennt.

Der Serbe war erst im vergangenen November zum Nachfolger des ebenfalls entlassenen Daniele Arrigoni ernannt worden. Als neuen Coach präsentierte der Klub Giuseppe Papadopulo.

Aufsteiger FC Bologna, der im kommenden Oktober 100 Jahre alt wird, war nach einer 1:4-Heimpleite am vergangenen Samstag gegen den AC Siena auf den 18. Tabellenplatz der Serie A abgerutscht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel