Die Mailänder Polizei hat Ermittlungen gegen Anhänger von Juventus Turin wegen rassistischer Sprechchöre aufgenommen. Rowdys hatten beim 1:1 von "Juve" gegen Inter Mailand den dunkelhäutigen Inter-Profi Mario Balotelli mit rassistischen Gesängen beleidigt.

Balotelli verlor die Nerven, sah die Gelbe Karte und wurde von Trainer Jose Mourinho ausgewechselt.

"Wenn ich im Stadion gewesen wäre, hätte ich aus Protest die ganze Mannschaft zurückgezogen. In Italien wächst der Rassismus", so Inter-Besitzer Massimo Moratti.

Auch der Verband ermittelt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel