Rossela Sensi schickte die Profis des AS Rom nach der 1:4-Klatsche beim AC Florenz in ein Straf-Trainingslager.

Der finanziell wichtige Einzug in die Champions League wurde so gut wie sicher verspielt. Die Klub-Präsidentin forderte von den Profis angemessene Leistungen für ihr Geld und drohte mit Rücktritt.

"Ich schließe nicht aus, dass sie dort bis zum Saisonende bleiben", droht Sensi den Profis einen langen Aufenthalt im Trainingslager an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel