Vor dem Achtelfinale in der Copa Libertadores, für das zwei mexikanische Teams qualifiziert sind, hat der südamerikanische Fußball-Verband CONMEBOL von den zehn Mitgliedsverbänden eine Stellungnahme zu bevorstehenden Auswärtsspielen in Mexiko aufgefordert.

Generalsekretär Decio de Maria gab drei Optionen vor: 1. ganz normal in Mexiko zu spielen, 2. Heimspiele ohne Zuschauer auszutragen oder 3. nur außerhalb von Mexiko zu spielen.

Laut de Maria gibt es allerdings auch ein Transportproblem bei der Anreise zu den Spielen außerhalb Mexikos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel