Luiz Felipe Scolari wird nicht Nationaltrainer in Angola.

Das stellte der angolanische Verband nach neuerlichen Medienberichten über ein bevorstehendes Engagement des Brasilianers klar. Angola ist seit der Entlassung von Mabi de Almeida auf der Suche nach einem neuen Trainer.

Scolari war von portugiesischen Zeitungen als Angolas neuer Coach gehandelt worden. Der 60-jährige, der Brasilien 2002 zum WM-Titel führte und danach 5,5 Jahre als Nationaltrainer Portugals arbeitete, ist seit seiner Entlassung in Chelsea ohne Job.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel