Wegen der grassierenden Schweinegrippe sind in Mexiko insgesamt sieben Sportveranstaltungen abgesagt oder verschoben worden.

Der kontinentale Fußball-Verband setzte die Finalrunden-Spiele seiner U17-Meisterschaft in Tijuana ab, verschob seine Beachsoccer-Meisterschaft in Puerto Vallarte und verlegte das Champions-League-Finalrückspiel zwischen Atlante FC und Cruz Azul.

Außerdem wird die Basketball-Zentralamerikameisterschaft der U16-Junioren in ein anderes Land verlegt. Komplett abgesagt wurde das Taekwondo-Weltligaturnier in Mexiko-Stadt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel