Im asiatischen Fußball tobt ein Machtkampf um den freien Platz Asiens im FIFA-Exekutivkomitee.

Das bisherige Mitglied Mohamed Bin Hammam, gleichzeitiger AFC-Präsident, droht mit dem Rücktritt von seinem Amt, sollte ihm die Wiederwahl verweigert werden. Ihm wird von seinen Gegnern "Diktatur" vorgeworfen.

Herausforderer von Bin Hammam ist Bahrains Kronprinz Scheich Salman Bin Ebrahim Al Khalifa.

FIFA-Präsident Blatter forderte die Kandidaten auf, die Grundregeln des Fußballs, Disziplin und Respekt auch außerhalb des Spielfeldes zu wahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel