Adriano kickt ab sofort in seiner Heimat. Der 27-Jährige, der sich mit Inter Mailand auf Auflösung seines Vertrages verständigt hatte, wechselt zu Flamengo Rio de Janeiro, wo er einen Drei-Jahres-Vertrag unterzeichnete.

Noch Ende April hatte der brasilianische Nationalspieler erklärt, keine Lust am Fußball zu haben und eine Auszeit nehmen zu wollen.

Nach dem Tod seines Vaters 2006 hatte der Torjäger mit wilden Partys, Alkoholexzessen und Schwänzen des trainings für Schlagzeilen gesorgt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel