Der FC Porto hat sich zum vierten Mal in Serie den Titel in der portugiesischen Meisterschaft gesichert. Kapitän Bruno Alves erzielte den entscheidenden Treffer zum 1:0-Erfolg gegen Nacional Funchal.

Durch den knappen Sieg ist Porto bei zwei noch ausstehenden Partien nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Verfolger Sporting Lissabon hat zwar nur 6 Punkte Rückstand, ist aber schlechter im direkten Vergleich.

Für Porto ist es der sechste nationale Titel in den vergangenen sieben Jahren und der 24. insgesamt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel