Stanislaw Angelov und Dimitar Rangelov von Energie Cottbus wurden in den Kader der bulgarischen Nationalmannschaft für das WM-Qualifikationsspiel am 6. September in Podgorica gegen Montenegro berufen.

Als dritten Bundesliga-Profi berief Trainer Plamen Markov Tschawdar Jankov von Hannover 96 in sein 20-köpfiges Aufgebot, in dem 14 Spieler stehen, die ihr Geld außerhalb Bulgariens verdienen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel