Hausarbeit kann äußerst schmerzhaft sein.

Kirk Broadfoot vom schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers zog sich beim Kochen von Frühstücks-Eiern Verbrühungen im Gesicht zu und musste sich im Krankenhaus behandeln lassen.

Der Verteidiger guckte auf zwei Eier, die er kurz zuvor in der Mikrowelle zubereitet hatte. Eines der Eier explodierte, Broadfoot bekam daraufhin kochend heißes Wasser ins Gesicht. Der 25-Jährige konnte die Klinik nach der ambulanten Versorgung wieder verlassen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel