Das brisante Duell zwischen Ex-Bundestrainer Berti Vogts, Auswahl Coach Aserbaidschans, und der deutschen Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation droht zu platzen.

Laut russischen Medienberichten liegt dem 62-Jährigen ein Angebot eines Moskauer Klubs vor; um welchen Klub es sich handelt, wurde nicht bekannt.

Am vergangenen Freitag hatte der Erstligist Saturn Ramenskoje, rund 45 km von Moskau entfernt, Trainer Jürgen Röber entlassen. Als sicher gilt indes, dass Vogts die Kaukasus-Republik gegen Wales noch betreuen wird.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel