Im rumänischen Korruptionsskandal wurde der Verbandsvorsitzende Mircea Sandu von der zuständigen Staatsanwaltschaft als Zeuge vorgeladen.

Von Sandus Aussagen erhoffen sich die Ermittler weitere Aufklärung der Manipulationsvorwürfe gegen Referees, Schiedsrichter- und Vereinsfunktionäre.

Der Präsident des Erstligisten FC Arges, Cornel Penescu, soll nach seiner Verhaftung inzwischen wieder auf freien Fuß gesetzten worden sein. Er soll Schiedsrichter-Bossen 70.000 Euro geboten haben, damit die Unparteiischen zugunsten seines Teams pfeifen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel