Die FIFA begrüßt das Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS im Transferstreit um Matuzalem.

Der Brasilianer, der auf Leihbasis bei Lazio Rom spielt, soll nach Auffassung des CAS seinen Fünf-Jahres-Vertrag mit Schachtjor Donetsk bei seinem Wechsel zu Real Saragossa vor 2 Jahren einseitig gebrochen haben, da er nach Spanien ging, obwohl Real die festgeschriebene Ablöse von 25 Mio. Euro nicht zahlte. Der CAS sprach Schachtjor 12 Mio. Euro zu.

Für die FIFA "ist dies Urteil wegweisend, da es die Vertragsstabilität aufrechterhält".

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel