Ohne Ronaldo, aber mit Lucio (FC Bayern) und Josue (VfL Wolfsburg) geht Brasilien in die beiden anstehenden Spiele in der WM-Qualifikation und den Confed Cup.

Während Ronaldo trotz einer starken Lobby von Nationaltrainer Dunga nicht nominiert wurde, bereitet sich das Duo mit 21 weiteren Spielern zunächst auf die Quali-Spiele in Uruguay (6.Juni) und gegen Paraguay (10.Juni) vor. Anschließend nimmt die Selecao am Konföderationen-Cup (14.-28.Juni) in Südafrika teil.

Ronaldinho und Adriano erhielten keine Einladung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel