Der Schmuggel von gefälschten Fanartikeln deutscher und europäischer Fußball-Klubs hat eine Rekordmarke erreicht.

Das Zollkriminalamt bestätigte dem Nachrichtenmagazin "Focus", dass Zollfahnder seit Herbst 2008 fast zehn Millionen kopierte Trikots, Wimpel oder Schals beschlagnahmt haben.

Mehr als die Hälfte davon waren mit Logos deutscher Top-Vereine versehen. Ganz oben auf der Fälscherliste stehen Rekordmeister Bayern München, Schalke 04 und Borussia Dortmund. Die Plagiate lässt offenbar ein asiatisches Kartell in China fertigen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel