Aufgebrachte Fans des brasilianischen Erstligisten Fluminense haben bei einem Training den Platz gestürmt und dabei Mittelfeldspieler Diguinho mit Schlägen traktiert.

Nach Medienberichten stürmten etwa 30 Anhänger das Trainingsgelände und schossen sogar mit Pistolen in die Luft.

Der attackierte Diguinho schlug offenbar zurück, ehe er durch eine Seitentür flüchten konnte. Die Krawallmacher konnten erst zum Rückzug bewegt werden, nachdem die Sicherheitskräfte ebenfalls mit Handfeuerwaffen in die Luft geschossen hatten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel