Auch Anthony Baffoe, bei der WM 2006 Team-Manager Ghanas, weist den Manipulations-Verdacht gegen sein Team zurück.

"Ich war täglich mit der Mannschaft zusammen und habe nichts von irgendwelchen Absprachen mitbekommen", so der 43-jährige Ex-Bundesliga-Profi zur Tageszeitung "Die Welt".

Um ganz sicher zu gehen will der als Berater des ghanaischen Verbands tätige Baffoe eine Untersuchung anregen: "Wir werden mit den Spielern und Funktionären sprechen und gegebenenfalls zurückschießen, wenn sich die Vorwürfe nicht konkretisieren."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel