Iraks früheres Fußball-Idol Emmanuel Baba Dawud ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 74 Jahren gestorben.

Den Tod des früheren Stürmerstars und Ex-Nationaltrainers an den Folgen einer Diabetes-Erkrankung gaben die Ärzte eines Krankenhauses in Bagdad bekannt.

Dawud gehörte zu den populärsten Fußballern des Landes und war mehrmals für die Nationalmannschaft verantwortlich. Unter seiner Regie nahm das Team 1984 in Los Angeles und 1988 in Seoul am olympischen Fußball-Turnier teil.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel