Der sportliche Niedergang von Brasiliens Ex-Weltmeister Denilson setzt sich fort. Der einst teuerste Fußballer der Welt, der 1998 für die damalige Rekordablöse von 31,5 Millionen Euro vom FC Sao Paulo zu Betis Sevilla gewechselt war, heuerte auf seiner Tingeltour durch den Weltfußball nun sogar in Vietnam an.

Der 31-jährige unterschrieb beim Durchschnittsverein Hai Phong Cement einen Vertrag für die in diesem Monat beginnende Rückrunde in der V-League-Meisterschaft.

Denilson spielte zuletzt in seiner Heimat beim unterklassigen Itumbiara RC.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel