UEFA-Präsident Michel Platini hat die Delegierten der 53 europäischen Verbände, die am Kongress der FIFA in Nassau/Bahamas teilnehmen, dazu aufgerufen, sich bei der Abstimmung über die 6+5-Regel der Stimme zu enthalten.

Die Regel verstößt in Europa gegen das Arbeitsrecht, wonach innerhalb der EU kein Mitglied wegen seiner Nationalität benachteiligt werden darf - was bei einer Quotenregelung der Fall sein könnte.

Platini: "Wir unterstützen die 6+5-Regelung, aber warten wir ab bis sie legalisiert wird und provozieren nicht die EU-Kommission."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel