Kaliforniens Gouverneur Arnold Schwarzenegger unterstützt die Bewerbung des US-Fußballverbands um die Ausrichtung der WM im Jahr 2018 oder 2022.

"Millionen Fans aus allen Ländern werden in die Vereinigten Staaten kommen. Davon werden unser Staat, unsere Nation und die ganze Fußball-Welt profitieren", sagte der frühere Hollywood-Star, der dem US-Bewerbungskommitee als neues Mitglied beigetreten ist.

Das Engagement des gebürtigen Österreichers kommt nicht von ungefähr. In Kalifornien befinden sich sechs Stadien, die für die WM in Frage kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel