Italien hat Neuseeland in einem Testspiel für den Confed Cup nach dreimaligem Rückstand am Ende noch knapp 4:3 (1:2) besiegt. Vor 2000 Zuschauern in Pretoria trafen Alberto Gilardino in der 33. und 48. sowie Vicenzo Iaquinta in der 68. und 72. Min. jeweils doppelt für den Weltmeister. Shane Smeltz in der 13. sowie Chris Killen in der 42. und 57. Min. hatten die Nr. 82 der FIFA-Weltrangliste drei Mal in Führung geschossen.

Luca Toni vom FC bayern wurde in der 61. Min. für Gilardino eingewechselt, blieb bei Sturm und Regen aber blass.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel