Der Poker um Cristiano Ronaldo scheint beendet: Manchester United wurde bei der Rekordsumme von 94 Mio. Euro schwach.

Der portugiesische Nationalspieler würde damit den Franzosen Zinedine Zidane ablösen, der bis dato mit 76 Mio. Euro der teuerste Transfer der Fußball-Geschichte war. Wie im Fall Zidane ist es auch bei Ronaldo Real Madrid, das die Rekordsumme auf den Tisch blättert.

Die "Königlichen" bekamen von Manchester die Genehmigung, mit Ronaldo zu reden - da dürfte es um ein Rekordgehalt gehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel