Adriano hat sich und seinen Klub Flamengo Rio de Janeiro mit einem Dreierpack vorerst aus der Krise geschossen. Der viel kritisierte "Imperator" traf beim 4:0 gegen Internacional Porto Alegre zur Führung und erzielte die Treffer 3 und 4.

Adriano, bei Inter Mailand auf eigenen Wunsch vorzeitig aus dem Vertrag entlassen, hatte letztmals am 31. Mai getroffen.

Flamengo, das sich gegen Porto Alegre für das Aus im Pokal-Halbfinale revanchierte, war nach den Schlappen bei Sport Recife (2:4) und Coritiba FC (0:5) in die Kritik geraten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel