Die Regierung der Ukraine hat die Sanierung des Olympiastadions in Kiew bewilligt, in dem das Finale der Europameisterschaft 2012 stattfinden soll.

Der erste Kostenvoranschlag für die Maßnahme liegt nach Angaben des ukrainischen Sportministers Juri Pawlenko bei 275 Millionen US-Dollar (198 Millionen Euro).

Die Ukraine ist zusammen mit Polen Ausrichter der EM-Endrunde 2012. Im vergangenen Monat hatte Michel Platini, Präsident der UEFA, gedroht, das Finale der EM von Kiew nach Warschau zu verlegen, falls die Probleme nicht gelöst werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel