Kevin-Prince Boateng hat sich für Ghana entschieden. Der 22-Jährige, in der vergangenen Saison auf Leihbasis bei Borussia Dortmund, hat 41 Spiele für Jugend-Auswahlmannschaften des DFB bestritten. Bei der U-21-EM fehlt er wegen eines Knochen-Ödems.

"Ich wollte mich beim DFB durchsetzen. Ich habe alles versucht. Nun möchte ich mich in Ghana weiterentwickeln. Das ist der nächste große Schritt", sagte der Sohn einer deutschen Mutter und einem Vater aus Ghana der "Sport Bild".

Den BVB konnte Boateng nicht überzeugen, ihn den Tottenham Hotspurs abzukaufen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel